Meiner sozialen Grundeinstellung entsprechend setze ich mich auch außerhalb meiner Arbeit ehenamtlich für die Menschen ein. Nachdem ich 1999 den Förderverein der Alfred-Brehm-Schule in Jena mit gründen half und ihm auch heute noch eng verbunden bin, bewarb ich mich 2006 um einen Sitz im neugegründeten Ortschaftsrat des Stadtteils Jena-Nord (dies ist der zweitgrößte Stadtteil Jenas mit über 14.000 Einwohnern). Nach meiner Wahl in den Ortschaftsrat bin ich eines von zehn Ortschaftsratsmitgliedern und zuständig für die Bereiche ‘Senioren’ und ‘Verkehr’ sowie allgemein für die Belange des Wahlbezirkes, den ich vertrete: es ist der Bereich zwischen dem Saalbahnhof und der Saale sowie zwischen dem Saalepark und der Griesbrücke. Übrigens: Meine Tochter Cathrin hat die Website für die Ortschaft Jena-Nord gestaltet. Hier kann man sich die Seite anschauen!